Geh-Meditation

Die Geh-Meditation wird, wie der Name schon sagt, im Gehen (beim langsamen Gehen) geübt. Sie ist für Meditationsanfänger gut geeignet. Die Gehmeditation ist normalerweise weniger anstrengend als das Meditieren im Sitzen, da insbesondere

Zellaktivierung mobilisiert Ihr Drüsensystem! Die aktuelle Situation stellt uns vor große Herausforderungen. Unsicherheit, Einsamkeit, Stress, wenig Bewegung, kein geregelter Tagesablauf und der Kühlschrank ist voll! Hier könnte die Zellaktivierung helfen!

Scroll Up